Halteverbot-Berlin.net

Temporäre Halteverbote für Umzüge in Berlin

Arbeiter und Halteverbotsschild
1 Halteverbot für einen Tag: nur 49,95 EUR brutto
1 Halteverbot für 2 - 3 Tage: nur 74,95 EUR brutto

incl. Beratung, Genehmigung, dem Aufstellen der Schilder und deren Abholung

Die Einrichtung eines temporären Halteverbots ist in Berlin bei nahezu jedem Umzug unumgänglich. Schon mit einem Pkw ist die Parkplatzsuche in der Hauptstadt nicht selten eine Herausforderung. Umso schwieriger wird es dann am Umzugstag, direkt vor dem Haus mit einem Lkw zu parken. Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig um Halteverbotszonen für den Umzug zu kümmern. Dirk´s Umzüge Spandau richtet Ihnen bereits für 49,95 € ganz unkompliziert und unbürokratisch ein Halteverbot in Berlin ein.

Termin-Anfrage wegen eines Halteverbots in Berlin für einen Umzug:


Anfragen und Beratung gern auch telefonisch unter 030 / 34975811.

Weshalb man sich für ein legales Halteverbot entscheiden sollte

Sicher werden Sie sich fragen, weshalb Sie für die Einrichtung eines Halteverbots etwas bezahlen sollen. Schließlich halten viele Leute bei ihrem Umzug die benötigten Parkflächen einfach mithilfe von Kartons oder Gartenstühlen frei. Andere sind gar so dreist und benutzen selbst gebastelte Straßenschilder. Man kann damit Erfolg haben – aber auch viel Ärger und Stress bekommen. Was nämlich viele nicht beachten ist, dass solche selbst erfundenen Halteverbote weder rechtlich bindend noch zulässig sind. Andere Autofahrer dürfen die Kartons straflos beiseite stellen und auf den benötigten Flächen trotzdem parken. Chaos beim Umzug ist damit vorprogrammiert: Kann der Möbelwagen nicht direkt vor dem Haus plaziert werden, entstehen unnötige Laufwege. Das kostet viel Zeit, noch mehr Kraft und eine Menge Geld. Schließlich werden Mietwagen und bezahlte Umzugshelfer meist nach Stunden abgerechnet.

Noch unangenehmer wird es, falls das Ordnungsamt ein auf eigene Faust eingerichtetes Halteverbot bemerkt. Haben Sie den Bereich beispielsweise mit gemalten Straßenschildern gesperrt, muss damit gerechnet werden, dass die Beamten Ihnen eine Geldstrafe auferlegen. Dies ist gar nicht so unwahrscheinlich, schließlich sind Parkplätze in Berlin hart umkämpft, und so ist zu befürchten, dass ein wütender Nachbar die Behörde informiert. Daneben ist es kaum wert zu erwähnen, dass solche offensichtlich nicht offiziell genehmigten Halteverbote nicht beachtet werden müssen. So haben Sie keinerlei Handhabe, in dem so dringend gebrauchten Bereich geparkte Autos entfernen zu lassen.

Antrag bei Straßenverkehrsbehörde stellen?

Was also tun, um auf legalem Weg an eine Halteverbotszone für den Umzug zu kommen? In Berlin sind dafür die Straßenverkehrsbehörden der Bezirke zuständig, welche bei den Ordnungsämtern angesiedelt sind. Damit dem formlos zu stellenden Antrag rechtzeitig entsprochen werden kann, ist es erforderlich, sich bereits mindestens vier Wochen vor dem Umzug an die Behörde zu wenden. Abhängig von Umfang und Dauer des beantragten Halteverbots werden Gebühren von mindestens 21 Euro fällig. Von der bezirklichen Straßenverkehrsbehörde erhalten Sie allerdings nur die Anordnung eines absoluten Halteverbots, nicht aber die notwendigen Straßenschilder. Diese müssen Sie (falls nicht zufällig vorhanden) selbst besorgen, zum Beispiel von einer Werkzeugvermietung, wie sie an manchen Baumärkten zu finden ist.

Unkompliziertes Halteverbot für Umzug in Berlin

Die beschriebene Vorgehensweise ist zugegebenermaßen recht unpraktisch und kompliziert. Vor einem Umzug also gar nicht optimal. Es gibt allerdings eine weitere, sehr komfortable Möglichkeit, an die begehrten Halteverbotszonen für den Wohnungswechsel in Berlin zu kommen: Sie beauftragen den Schilderservice von Dirk´s Umzüge Spandau mit der Einrichtung Ihrer Halteverbote. Durch eine Vereinbarung mit den Berliner Ordnungsämtern sind wir berechtigt, im gesamten Stadtgebiet selbständig entsprechende Beschilderungen vorzunehmen. Gesonderte Anträge Ihrerseits sind somit nicht erforderlich, genauso wenig müssen Sie zusätzliche Gebühren an die Behörden zahlen. Einen entscheidenden zeitlichen Vorteil können wir Ihnen zusätzlich bieten. So müssen Sie uns nur eine Woche vor dem Umzugstermin mit dem Schilderstellen beauftragen und nicht bereits vier Wochen im Voraus. Insbesondere bei kurzfristigen Umzügen profitieren Sie hier von der größeren Flexibilität unseres Unternehmens.

Unsere Leistungen im Überblick

Im Einzelnen: Für günstige 49,95 EUR (bzw. 74,95 EUR für 2 - 3 Tage) bekommen Sie bei uns

  • die Anordnung eines Halteverbots für Ihren Umzug in Berlin.
  • den rechtzeitigen Aufbau der Schilder (drei Tage vor dem Umzug)
  • und zeitnahen Abbau der Schilder
  • außerdem die bequeme Zahlungsmöglichkeit per Überweisung
  • kompetente Beratung, bei Bedarf auch zu weiteren Umzugs-Themen
  • Flexibilität und kurze Reaktionszeit.

Vorteile eines echten Halteverbots

Mit einem legalen Halteverbot schaffen Sie sich Freiraum für einen stressfreien und entspannten Umzug. Ihr Möbelwagen kann direkt vor dem Haus halten, und unnötige Anstrengungen werden vermieden. Sollte dennoch in der Halteverbotszone geparkt werden, begehen die Falschparker eine Ordnungswidrigkeit. Sie haben in diesem Fall das Recht, die Fahrzeuge auf Kosten der Halter umsetzen zu lassen. Hierzu müssen Sie im Fall der Fälle an Werktagen das zuständige Ordnungsamt rufen, an Wochenenden die Polizei. Die Beamten werden versuchen, den Fahrzeughalter ausfindig zu machen - falls dies nicht möglich ist, kommen die Abschleppwagen zum Einsatz. Damit es dadurch nicht zu Verzögerungen des Umzugs kommt, ist es sinnvoll, sich bereits 2 Stunden vor Beginn des Umzugs zu vergewissern, dass Ihr Halteverbot beachtet wurde.

Fazit: Halteverbote für Umzug in Berlin immer empfehlenswert

Halteverbotszonen für einen Umzug in Berlin sind in jedem Fall empfehlenswert. Allerdings sollte man kein Risiko eingehen und sich für einen legalen Platzhalter entscheiden. Die notwendige Anordnung selbst zu beantragen und Schilder zu stellen ist allerdings recht stressig. Daher nutzt man am besten die Angebote eines professionellen Dienstleisters. Dirk´s Umzüge Spandau ist ein solcher und richtet im gesamten Stadtgebiet für nur 49,95 Euro Halteverbote ein.

Info: Nicht nur für Halteverbote sind wir Ihr zuverlässiger Partner - als beliebtes Berliner Umzugsunternehmen können Sie uns auch den gesamten Transport Ihrer Möbel anvertrauen. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich bei einem kostenlosen Hausbesuch und erstellen Ihnen im Anschluss gratis ein faires Umzugsangebot. Entrümpelungen und Sperrmüllabfuhr können Sie bei uns ebenfalls preiswert buchen.